Sonntag, 28. Mai 2017

Zwiebelschön




Mit blühenden Winterheckzwiebeln melde ich mich zurück: es müssen ja nicht immer Rosen sein, auch diese bei mir sehr beliebte Salatzutat hat außer geschmacklichen auch ihre optischen Reize! :-)
Die lange Pause kam (unter anderem) durch eine Sache, auf die ich sehr fokussiert war; da rückt Blogschreiben bei mir dann total in den Hintergrund. Ich hatte ein Konzert  organisiert und vorbereitet, das heute in unserer Kirche stattfinden sollte - nun hat vorgestern der Sänger, den ich begleiten sollte, wegen einer akuten Kehlkopfentzündung abgesagt... MIST! es ist sehr schade, aber wir werden es irgendwann nachholen. So nutze ich den unverhofft freien Nachmittag unter anderem fürs Wiederauftauchen hier - zwiebelschöne Grüße an alle, ich hoffe, Ihr habt alle ein schattiges, ruhiges Plätzchen, um diese Affenhitze  diesen Hochsommer im Mai zu genießen!

Kommentare:

  1. Die Zwiebelblüten haben sich vor Wärme entblättert ;-),- reizend!
    Und was des einen Leid, ist des anderen Freud, wenistens teilweise. Dann ist es gut, wenn sich so etwas aufschieben lässt. Die Arbeit ist ja getan ... .
    Von der schwedischen Wetterfront lässt sich Ähnliches berichten, sommerliche Wärme, die sich nicht verstecken braucht. 29 Grad Lufttemperatur, denn die Sonne scheint nicht und der Wettersturz steht ziemlich bald bevor. Die Waldnachbarschaft machts erträglich.

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 29 Grad im Schatten, und das im hohen Norden - hier im Neckartal sind es aktuell 32 Grad und Knallsonne. Schenkt sich nichts. Aber was ich hier oft vermisse, ist eine kühle Brise von See her...

      Löschen
    2. Ja, die "Brise" gab es, aber nicht von See her, sondern aus dem Westen, woher auch die Wolken kamen. Im Moment ist die erste kleine Hitzewelle überstanden.

      Löschen
  2. Aufgeschoben ist nicht afgehoben, oder wie war der Spruch?! Wenn man das Konzert nachholen kann, dann ist es doch gut. Die Zwiebelblüten sind sehr apart. Hier blüht nun der Schnittlauch, den ich auch sehr gerne mag. Sogar im hohen Norden gibt es sommerliche Temperaturen. Da hilft nur eines: Wasser von allen Seiten! Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Schnittlauch - der gefällt mir optisch auch immer genauso gut wie geschmacklich!
      Und was das beste Mittel gegen Hitzestau ist, da sind wir uns wohl einig: zum Glück gibts Freibad! :-)

      Löschen
  3. Ich habe letztes Jahr zum ersten mal Zierlauch eingepflanzt, jetzt blühen sie in violetten Farben, was mir total gefällt. Ich werde im Herbst noch mehr, einbuddeln ;) Deine sind auch wunderschön. Heute war ein tolles sonniges Wetter auch bei uns, wir haben den Rasensprenger für den Lütten angemacht und ihm zugesehen, wie er um den Wasser herum gehüpft ist 😀
    Liebe Grüße
    Papatya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rasensprenger sind eine tolle Erfindung, nicht nur für den Rasen... :-)
      Ein paar Tage soll es ja noch halten, das Sommerwetter. Viel Zeit für Spritzspaß also... :-)

      Löschen
  4. Schade um das schöne Konzert in der kühlen Kirche :-)) und gute Besserung an den Sänger! Wie immer hast Du tolle Bilder für uns! Herzliche Grüße aus den Bergen, wo das Thermometer heute auch nahe der 30 Grad Marke war. Wir waren um 17.30 Uhr im Kino - insgesamt 6 Zuschauer. Es wurde ein toller Dokumentarfilm gezeigt und das Kino war angenehm temperiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wirklich, Kirchen sind im Sommer ein besonders angenehmer Arbeitsplatz (dafür im Winter umso frischer).
      Statt "Kinder, Küche, Kirche" könnte man also bei solch tropischen Temperaturen "Kino, Kirche, Kühlschrank" sagen... ;-)

      Löschen
  5. Hallo Brigitte,
    ach ist das schade, da bereitet man sich so lange drauf vor und dann... Aber den Sänger hat es bestimmt am meisten geärgert. Ich wünsch' eine schnelle Genesung und wenn dann das trübe Wetter zurück ist, dann holt Ihr das Konzert nach und zaubert dadurch etwas Licht in die trüben Tage. *g*
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Oh, da ist der Sänger nicht allein!
    Es geht um .... sagte meine Oma immer. Ich kenne auch einige, die wahrscheinlich doch durch das Wechselwetter heiser oder mehr geworden sind.
    Hoffentlich könnt Ihr das bald nachholen. Das wird sicher wunderschön
    Oh, das Bild gefällt mir gut!
    Ich mag es sehr, wenn im Garten nicht nur Rosen sind, sonderen auch mal andere Besonderheiten
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen